Sie sind hier

Bewertung:
4

10 Tipps für Pinterest für Kirchengemeinden

„Pinterest“ ist das soziale Netzwerk für Fotos, ähnlich wie Youtube für Videos. Dieses Netzwerk können Kirchengemeinde für sich nutzen, denn eine Gemeinde hat vieles, was sie ablichten kann: Gebäude, Feste und Veranstaltungen. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt, wie Sie das soziale Netzwerk richtig nutzen und so auf sich aufmerksam machen können.

Mehr Menschen für die Kirchengemeinde interessieren

Pinterest ist ein relativ neues soziales Netzwerk für Fotos. Ähnlich wie bei Youtube, können dort Fotos attraktiv dargestellt und miteinander geteilt werden. Warum das für Kirchengemeinden interessant sein könnte? Weil sie so eine attraktive Plattform für ihre Fotos kostenlos bereitgestellt bekommen. Sie können Fotos vom Gemeindefest, von Veranstaltungen, von kirchlichen Festen oder vom Kirchengebäude hochladen. Einerseits finden Interessierte dann ein größeres Angebot, als es auf der Gemeindehomepage möglich wäre, andererseits können die Fotos leichter in Umlauf gebracht werden - wie zum Beispiel bei Facebook. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, ein interessantes und attraktives Fotoangebot bei Pinterest einzurichten, damit Sie noch mehr Menschen mit Ihren Fotos erreichen können.

Downloads zum Artikel

Bewerten:

Comments to a professional article

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Professional article questions

Derzeit sind keine Fragen vorhanden.

Jetzt Frage stellen

Questions to sections